Tipps für unterwegs: Mehr Foto, weniger Gewicht

  Foto-Freude freuen sich: Die Photokina naht. Höchste Zeit also, dass auch ich mich einmal mit meinem Foto- und Video-Equipment auseinander setze. Dabei stellt sich mir die Frage: Rückenschmerzen durch Fotogepäck - oder geht es auch anders? In der Werbung heißt es oft: Mehr fürs Geld. Ich möchte mehr Foto für weniger Gewicht. Selbst wenn heute Trolleys mit Rädern das übliche Reisemittel sind, ist bei den meisten Flugreisen das Gewicht für Reisegepäck beschränkt. Ich bin zudem kein Gewichtheber. Bin ich mit dem Rucksack ... Weiterlesen

Akwaaba: Reise nach Ghana

Ghana damals und heute „Kra kra! Kra kra!“ tönt es von den Pick-Ups am Straßenrand in Ghana. Die weißen Minibusse sind vollgestopft mit Menschen. Mindestens einer geht noch! Die Kassierer hängen hinten am Einstieg und werben lautstart um weitere Fahrgäste. Genauso wie viele andere Pick-Ups rundherum. Der eine Arm umschlingt die Einstiegs-Halterung, der andere Arm gestikuliert. Mit einem finalen „Krakra!“ drücken sie den letzten Passagier nach drinnen. Dann schlägt ihre Hand zweimal gegen das Seitenblech, der Fahrer gibt Gas und reiht sich ... Weiterlesen

Auf den Spuren von Montalbano: Im Schwefelrevier Siziliens

Begonnen hat alles mit Commissario Montalbano, dem Serienheld des Schriftstellers Andrea Camilleri aus Sizilien. Fällt der Name Montalbano, taucht in meiner Erinnerung die Eingangsszene der italienischen Fernsehserie auf. Ich fliege durch den blauen Himmel im Süden Siziliens und blicke von oben auf die sonnendurchflutete barocke Stadt. Ich verfolge das Auf und Ab der Straßen, fliege vorbei an den mittelalterlichen und barocken Kirchen und den unzähligen Treppen und Gassen, die sich durch das Gewirr der Häuser hinauf und hinunterwinden. Und dann lande ... Weiterlesen

Besuch in Marseille: Die Kulturhauptstadt Europas am Mittelmeer

        Engländer, die Französisch reden Vor dem Flughafen Marseille Provence steht eine Gruppe älterer, braungebrannter Männer in karierten Baumwollhosen. Sie lachen und unterhalten sich abwechselnd auf Englisch und Französisch. So habe ich mir Südfranzosen nicht vorgestellt! Es sind auch keine: Es sind Engländer aus Malta, England und Zypern, die sich hier in Marseille mit französischen Freunden zu einer  gemeinsamen Segeltour verabredet haben. Marseille: Jahrtausende alte Mittelmeer-Metropole Ähnlich entspannt und international muss es hier schon vor 2.700 Jahren  zugegangen sein. Marseille sei damals aus ... Weiterlesen

Ausflug nach Oldenburg: Warum die Stadt im Februar so begehrt ist

Wenn im Februar Nebel, eiskalter Nieselregen und Windböen herrschen, der Himmel wolkenverhangen ist und sich Schnee ankündigt, dann ist es Zeit für Oldenburg. Die Pfützen auf der Straße und den Gehwegen in Oldenburg sind dann gefroren. Und beim Aussteigen aus dem Auto muss man aufpassen, dass man nicht gleich der Länge nach auf der Straße liegt. Obwohl – wer an diesen zwei Tagen der ersten Februarwoche in Oldenburg einen Parkplatz hat, kann sich glücklich schätzen. „Häh?“, fragen Sie sich jetzt vielleicht. ... Weiterlesen

Reisen bildet! Erfahrungen, Erlebnisse, Begegnungen bereichern

Manch einer reist und kommt wieder. Bei vielen Menschen ist dies so und bei Tieren in der freien Natur in der Regel ebenfalls. So gibt es eine ganze Reihe von Meerestieren, Zugvögel oder z.B. auch Elefanten, die regelmäßig gleiche Routen und Ziele haben. Gehen Pflanzen und Pflanzensamen auf die Reise, ist das endgültiger. Wenn sie Glück haben, leben, wachsen und gedeihen sie an einem neuen Ort. Es "bildet" sich dann eine neue Pflanze, ein neuer Baum. Als ich vor einigen Jahren mit ... Weiterlesen

Der Reiseblog albrecht-unterwegs von Angelika Albrecht geht an den Start

albrecht-unterwegs: Eine Frau im Reisefieber So könnte mein Reiseblog auch heißen: Eine Frau im Reisefieber. Stattdessen nannte ich ihn albrecht-unterwegs. Denn es ist nicht so sehr ein Fieber, sondern vielmehr Neugier auf die Welt. Gelehrte und Künstler aller Zeiten waren gelegentlich unterwegs. Sie sind gereist, um sich zu informieren, sich weiterzubilden, dazuzulernen, Ansichten und Einsichten zu gewinnen und anschließend darüber zu berichten. Vor Jahren bezeichnete mich einmal jemand als Zugvogel. In gewisser Weise stimmt das. Denn Zugvögel sind sehr beständige Gesellen. Sie kehren ... Weiterlesen
Page 2 of 212